Simon Gosejohann

TV-Unterhaltung, die breit und gleichzeitig speziell ist, muss kein Widerspruch sein. Simon Gosejohann, Schauspieler, Moderator und Comedian, vereint am liebsten beides. Ob in Prime-Time-Shows wie „Elton Vs. Simon Live“ und „Comedystreet XXL“ oder dem Nerdmagazin „Zelluloid“. Auf eins kann man sich verlassen: Simon entspricht dem Zeitgeist und die Sendungen bleiben seinem Publikum stets in Erinnerung.

Es fing im Kurt Cobain-Jahrzehnt an: Von Extremsport-Videos über Mitglied einer Alternative-Band, bis hin zu vielen wilden, lustigen, „Neverhorst“-Filmen mit Bruder Thilo („Captain Cosmotic“, „Operation Dance Sensation"), gelang Simon zum Ende des Jahrzehnts der Sprung in die Profi-Liga der Medienwelt. Zunächst noch als Mitglied der Doku-Soap des WDRs, der „WG-Europa“, Sonntags nach „Zimmer Frei“ („ich will irgendwas mit Medien machen!“), dann schon bald als Moderator der Kinomagazine „Zelluloid“ (VivaZwei), „Film Ab“ (Viva) oder Comedian in „Comedystreet“ (ProSieben). Simon interviewte viele Hollywood-Größen wie Harrison Ford, Arnold Schwarzenegger oder Tom Cruise und ist gern gesehener Gast der vielen TV-Sportevents von Stefan Raab, „Grill den Henssler“,„Wer weiß denn sowas?" (ARD) oder der „Besten Show der Welt“ von Joko und Klaas.

Darüber hinaus wurde Simon der Host der TV-Shows „Anti-Social-Network“ (Pro7), „Fake Reaction“ (RTL2) sowie festes Mitglied im Ensemble der Primetime-Show „Die große Revanche“ (Sat.1). Häufig sieht man ihn derzeit auch in der Werbung.

Simon hat drei „Comedypreise" gewonnen und den Förderpreis des „Deutschen Fernsehpreises“.

News

20.11.2017

Jubel , Trubel, Heiserkeit

Das neue Soloprogramm 2018/2019 von Johann König

weiterlesen

27.10.2017

Sketch History gewinnt den Deutschen Comedypreis

HPR freut sich über den Comedypreis für „Sketch History“

weiterlesen

20.10.2017

"Schmitzenklasse" wird ausgestrahlt

RTL zeigt das aktuelle Live-Programm von Ralf Schmitz

weiterlesen
zum Newsarchiv