News

"Morgen hör ich auf" für Goldene Kamera nominiert

In der Kategorie „Bester deutscher Mehrteiler/Miniserie“ treten in diesem Jahr folgende Produktionen an: Im Dreiteiler „Ku’damm 56“ (ZDF) sucht Tanzschulchefin Caterina Schöllack (Claudia Michelsen) für ihre Töchter gute Partien. „Treffliche Charakterisierung der Nachkriegszeit zwischen altem Beharren und Aufbruchstimmung. Großartige Kostüme und Ausstattung“, so die Jury.

Im Fünfteiler „Morgen hör ich auf“ (ZDF) mutiert der Antiheld Jochen Lehmann (Bastian Pastewka) vom Spießer zum Geldfälscher. Die Jury meint: „Unterhaltsam, spannend, in moderner Bildsprache umgesetzt. Brillantes Experiment, Pastewka in einer ernsten Rolle zu zeigen.“

Im Vierteiler „Mörderisches Tal – Pregau“ geht es um ein Dorf, zwei böse Familien und einen Polizisten, der einen fatalen Teufelskreis aus Sex, Tod und Gewalt auslöst. „Verstörend, fesselnd, voll morbidem Charme. Kompromisslos wird die Spannung bis zum überraschenden Finale gehalten“, urteilt die Jury.

Die von Steven Gätjen moderierte Verleihung der GOLDENEN KAMERA findet am Samstag, 4. März 2017, in Hamburg statt und wird ab 20.15 Uhr live im ZDF übertragen.

News

07.09.2018

3 Nominierungen für den deutschen Comedypreis

Nominiert sind Ralf Schmitz und die Produktionen „Sketch History“ und „Meine heile Welt".

weiterlesen

31.08.2018

Ralf Schmitz wirbt für "Telekom Service"

Comedian Ralf Schmitz ist Testimonial einer groß angelegten Kampagne für die Telekom.

weiterlesen

06.08.2018

"Milchbrötchenrechnung" im TV und auf DVD

Johann König live: TV-Ausstrahlung und Veröffentlichung der Live DVD seines aktuellen Solo-Programms

weiterlesen
zum Newsarchiv