08.09.2014

Ralf Schmitz veröffentlicht neues Buch

Nach dem Bestsellern "Schmitz' Katze" und "Schmitz' Mama" kommt nun sein neues Buch "Schmitz' Häuschen" in den Handel. "Schmitz' Häuschen" liefert ein tragikomisches Doku-Drama über 560 Tage Haus-Umbau. Trotz umsichtigster Vorausplanung ist er gezwungen, in das unfertige, von Bau-Hobbits dauerbesetzte Haus einzuziehen und greift schlussendlich zur Selbsthilfe. Schließlich ist geschichtlich belegt, dass Männer im Alleingang ganze Städte bauen konnten; also wird er wohl in der Lage sein, im Baumarkt ein paar Dübel zu besorgen und selbst Hand anzulegen. Fragt sich nur, ob er Spreizdübel, Metalldübel, Kippdübel oder Klappdübel braucht? Dämmstoffdübel, Schlagdübel, Rigipsdübel oder Gasbetondübel? Lochsteindübel, Hohlraumdübel, Schwerlastdübel oder vielleicht gar Injektions- oder Schwerlast-Anker? Nicht lange, und Ralf Schmitz ist Platinkunde im Baumarkt, stolzer Besitzer von diversen Schleifmaschinen, Schlagbohrern und einer Teichpumpe (obwohl er gar keinen Teich hat) und immer noch keinen Schritt weiter. Und damit bleibt nur noch ein Ausweg = Die psychologische Annäherung an eine ganz besondere Spezies: Den deutschen Handwerker.

"Schmitz' Häuschen - Wer Handwerker hat, braucht keine Feinde mehr" wird am 16. September im Lübbe Verlag veröffentlicht.

« Zurück zur Übersicht


© HPR Künstler & Medien GmbH 2017